Aktuelle Information zum Umgang mit dem Coronavirus an der BKK Akademie

Bildungsbetrieb in der BKK Akademie kann unter den bekannten Hygienemaßnahmen weitergeführt werden.

Von CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM #23312, Gemeinfrei

Aktuelle Information zum Umgang mit dem Coronavirus an der BKK Akademie
Stand 25.03.2021

Für Hessen gilt vom 14.02.2021 (mit Anpassungen zum 27.03.2021) an eine aktualisierte Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung.

Während das private Kontaktverhalten weitgehend eingeschränkt bleibt, ist die überbetriebliche Aus-, Fort- und Weiterbildung, die der beruflichen Entwicklung dient, davon auch weiterhin ausdrücklich nicht betroffen.

Danach führen wir den Bildungs- und Prüfungsbetrieb unter den bekannten Auflagen wie bisher weiterhin durch.

Mit unserem etablierten Hygienekonzept, welches vom zuständigen Gesundheitsamt Bad Hersfeld genehmigt und als sehr wirksam bezeichnet wurde, erfüllen wir nach wie vor alle Anforderungen.

Der Alkoholkonsum im öffentlichen Raum ist untersagt. Die Bauernstube ist (auch zur Abholung von Getränken) bis auf Weiteres geschlossen. Am Empfang wird Mineralwasser zum Selbstkostenpreis angeboten.

Bitte beachten Sie, dass im öffentlichen Bereich (Stadt Rotenburg oder auf Ihrem Zimmer in der BKK Akademie) besondere Kontaktbeschränkungen gelten.

Weiterhin gilt unverändert, dass im Bildungsbetrieb der BKK Akademie Maskenpflicht besteht. Als Masken im geforderten Sinne gelten im Rahmen unseres Hygienekonzepts ausschließlich medizinische Masken. Deshalb sind sog. OP-Masken oder FFP2- bzw. FFP3-Masken zu benutzen (sog. Alltags- oder Communitymasken sind bereits seit 23. Januar 2021 nicht mehr zugelassen).

Gerade in der aktuellen Situation mit drohender Ausbreitung von Virus-Mutanten ist es dringend geboten, zum verbesserten Fremd- und Eigenschutz diese Vorgaben unbedingt einzuhalten.

Über Aktualisierungen informieren wir zeitnah.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der BKK Akademie

360 Grad Rundgang