Insolvenzrecht Praxis

Buchungsnummer: 1318431
Referenten: Johann Heller Klaus Geiger
Dauer: 2 Tage
Seminartyp: Aufbau
Seminarbeginn: 12.09.2022 09:00
Seminarende: 13.09.2022 15:50
Unterrichtseinheiten: 16
Seminargebühr: 700,00 €
Inhalt

In diesem Seminar werden spezielle Kenntnisse zum praktischen Handling des Beitragseinzugs im Insolvenzverfahren vermittelt. Sie erhalten einen Werkzeugkasten, mit dessen Hilfe Sie die erkannten Insolvenzforderungen künftig besser und mit höherer Erfolgsquote realisieren können.

Schwerpunkte

  • Entstehung und Zielsetzung des neuen Insolvenzrechts

  • Insolvenzgründe

  • Praktischer Verlauf des Insolvenzverfahrens

  • Stellung und Aufgaben des Insolvenzverwalters

    • Einleitung und Durchführung der Gesellschafterhaftung

    • Überblick Anfechtungsrecht

    • Aktuelle Entwicklung und Rechtsprechung

    • Spezifische Erörterung aus Sicht der Einzugsstelle

    • Virtuelle Klage im Anfechtungsprozess

    • Virtuelle Feststellungsklage

  • Anmeldung und Prüfung der Insolvenzforderungen

  • Insolvenzplan

    • Möglichkeiten der Beteiligten/Einwirkungsrechte der Einzugsstellen

    • Auswirkungen auf die Niederschlagung und den Erlass von Beiträgen

  • Möglichkeiten und Gefahren der Restschuldbefreiung

  • Schadenersatzansprüche aus zivilrechtlicher Haftung nach § 266a StGB i. V. m. § 823

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen, die für den Beitragseinzug verantwortlich sind, die Erfahrung in der Beitragsrückstandsbearbeitung verfügen und in die Prozessführung eingebunden sind.

Ihr Ansprechpartner zu inhaltlichen Fragen

Stefan Hebestreit, Tel.: 06623 84-3161, E-Mail: HebestreitS@bkk-akademie.de

Ihr Ansprechpartner zu Terminen und Anmeldung

Gina Groth, Tel.: 06623 84-3190, E-Mail: GrothG@bkk-akademie.de

360 Grad Rundgang