Beitragseinzug

Buchungsnummer: 1363606
Referenten: Johann Heller
Dauer: 3 Tage
Seminartyp: Aufbau
Seminarbeginn: 19.06.2023 09:00
Seminarende: 21.06.2023 15:50
Unterrichtseinheiten: 24
Seminargebühr: 1.104,00 €
Inhalt

Die Beitreibung von Rückständen erfordert fundierte Kenntnisse über die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Arbeitsabläufe. Sie erhalten in diesem Seminar eine gründliche Einführung in die Thematik.

Schwerpunkte

  • Die Krankenkasse als Einzugsstelle

  • Säumniszuschläge (Erhebung und Erlass)

  • Stundungsverfahren (Voraussetzung und praktische Umsetzung)

  • Zwangsvollstreckung

    • Vollstreckungsvoraussetzungen/-möglichkeiten

    • Vollstreckung in das bewegliche und unbewegliche Vermögen

    • Pfändung in Forderungen und Rechte

  • Verjährung von Beitragsforderungen (Überblick öffentlich-rechtlich)

  • Insolvenzrecht und Insolvenzgeld

    • Entstehung und Zielsetzung des Insolvenzrechts

    • Praktischer Verlauf des Insolvenzverfahrens

    • Anmeldung und Prüfung der Insolvenzforderungen

    • Insolvenzgeld der Bundesagentur für Arbeit (rechtliche und praktische Tipps)

  • Weiterverfolgung von Insolvenzgeld

    • Persönliche Haftung von Gesellschaftern und Geschäftsführer juristischer Personen des privaten Rechts

  • D- und E-Listen

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen, die mit dem Einzug von Beiträgen beschäftigt sind aber noch keinen vertiefenden Überblick in die Bereiche Vollstreckung öffentlich-rechtlicher Forderungen und das Insolvenzrecht erlangt haben.

Ihr Ansprechpartner zu inhaltlichen Fragen

Stefan Hebestreit, Tel.: 06623 84-3161, E-Mail: HebestreitS@bkk-akademie.de

Ihr Ansprechpartner zu Terminen und Anmeldung

Gina Groth, Tel.: 06623 84-3190, E-Mail: GrothG@bkk-akademie.de

360 Grad Rundgang